SWISS HIGH CLASS ESCORT - ESTABLISHED SINCE 2001
SWISS ELITE MODELS

LUXURY & LIFESTYLE

Ku’Damm Berlin – Luxuriöses Shopping mit exklusiven Escorts im Westen der Hauptstadt

Einen Bentley oder „Botox-to-Go“ gibt es hier, wertvollen Schmuck vom Schweizer Edeljuwelier Bucherer, Louis Vuitton, Hermès und alle anderen Nobel-Brands, die Sie und Ihre stilsichere Escort Damen von Jessica’s Agency lieben.

luxus escort ladys und shopping berlin kurfürstendamm

Ein Teil des Kurfürstendamms in Berlin ist ein Mekka für Millionäre und Markenliebhaber und auf jeden Fall einen Besuch wert. Moderne Architektur reiht sich hier neben prominente Gründerzeitgebäude. Shops und hochkarätige Gastronomie erwarten zahlungskräftige Kundschaft.

Die Luxus Adressen am Kurfürstendamm

Die lange Prachtstrasse verbindet das Stadtschloss mit dem Berliner Jagschloss Grunewald. Exklusives Luxus-Shoppen geht auf dem 3600 Meter langen Strassenzug am besten zwischen dem Olivaer Platz und Ecke Meineckestrasse. Natürlich auch im KaDeWe, dem „Kaufhaus des Westens“. Das grösste und zugleich sicherlich auch anspruchsvollste Warenhaus Europas befindet sich in der Tauentzienstrasse.

Café und mehr für die kleine Pause mit Ihrem VIP Escort Girl

Der Ku’Damm ist die Aorta, von ihm zweigen kleinere Strassen ab, in denen die wertvollsten Produkte auf Abnehmer warten: Schönste Antiquitäten, Designerlabels, Schuhmanufakturen und Edel-Kamera-Stores finden sich in der Wielandstrasse, Bleibtreustrasse, Schlüterstrasse, Mommsenstrasse sowie Grolmanstrasse und Knesebeckstrasse oder Uhlandstrasse. Sehen und gesehen werden? Gemeinsam mit Ihrer bildhübschen Begleitung von Jessica’s Escort Berlin oder allein ist – je nach Gusto – das Kaffeehaus Grosz, das Sylter Lifestyle-Restaurant „Let’s Go Sylt“ oder das Hard Rock Cafe empfehlenswert. Französische Haute Cuisine in der Kulisse antiker Möbel wird im Heising in der Rankestrasse serviert.

Gebaut nach französischem Vorbild

Otto von Bismarck, der Reichskanzler Ende des 18. Jahrhunderts, formte den Kurfürstendamm nach dem Vorbild der gigantischen Pariser Avenue des Champs-Elysées, der Boulevard war lange zuvor ein sandiger Reitweg gewesen. Zu Zeiten der DDR galt der Ku’Damm als Konsum-Symbol des Westens, nach der Wiedervereinigung wanderten zunächst Shops wie Prada und Gucci nach Berlin-Mitte ab. Investoren befürchteten den Absturz. Konkurrenz (wieder-) belebte das Geschäft, und sorgte für umfangreiche Sanierungs- und Neubaumassnahmen. Der frische Glanz der stark befahrenen und von hunderttausenden Touristen besuchten Konsummeile ist deutlich spürbar. Seitdem feiert die Strasse auf ihrer eigenen Website kurfuerstendamm.de jede Neueröffnung.

In Konkurrenz zur Friedrichstrasse in Berlins Osten

Mit ihren 53 Metern Breite, durchzogen von vier Fahrspuren und einem Parkstreifen in der Mitte, ist der Kurfürstendamm auch eine gute Flaniermeile. Aufgrund ihrer Grösse und unglaublich vielen Touristen ist hier dennoch ein gewisser Grad an Diskretion und Intimität möglich. Wer es mit seiner Escort Traumfrau persönlicher haben will, sollte auch einen Blick in die Friedrichstrasse im Bezirk Mitte werfen. Rund um das Quartier 206 geht es dort etwas gemächlicher, aber nicht weniger luxuriös zu.

made-with-love